Ansprechpartner/in

Berufssprachkurse

Die berufsbezogene Deutschsprachförderung richtet sich an Menschen mit Migrationshintergrund und unterstützt bei der Integration in den Arbeitsmarkt bzw. weiterführenden Bildungsgängen.

Wenn Sie als Ausländer/in in Deutschland leben oder Bürger/in der Europäischen Union sind oder auch wenn Sie als Deutsche/r keine ausreichenden Deutschkenntnisse für den Arbeitsmarkt besitzen, haben Sie grundsätzlich die Möglichkeit an der berufsbezogenen Deutschsprachförderung teilzunehmen.

Was sind Berufssprachkurse?

In Sprachkursen wird Deutsch mit Bezug zum Beruf gelernt. Die Sprachkurse werden in Form von Basismodulen und Sprachmodulen angeboten

  • Basismodule: bestehen aus jeweils 400 Unterrichtsstunden à 45 Minuten. In den drei Basismodulen B1-B2, B2-C1 und C1-C2 steht das Erreichen von allgemeinen Deutschkenntnissen im beruflichen Kontext auf einem bestimmten Sprachniveau im Mittelpunkt. D. h. Sie lernen Deutsch mit beruflichen Elementen. Neben der Grammatik lernen Sie vor allem den Wortschatz, den Sie für Ihren Beruf benötigen, damit Sie sich mit Kolleg/innen und Vorgesetzten verständigen und mit Kund/innen in Kontakt treten können.
  • Spezialmodule: vermitteln berufsbezones Deutsch im Kontext von bestimmten Berufen und Berufsgruppen. In den Spezialmodulen lernen Sie ganz spezielle Wörter und Grammatik, die Sie für Ihre Berufsrichtung benötigen. Im Mittelpunkt dieser Module stehen die fachlichen Inhalte und die sprachlichen Mittel, die Sie für Ihren Beruf benötigen.

Wer kann teilnehmen?

Grundvoraussetzung für die Teilnahme an den Basismodulen ist, dass Sie zumindest das Sprachniveau B1 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) für Sprachen beherrschen und ein Zertifkat darüber vorweisen können.

  • Zugewanderte, einschließlich Geflüchtete, die sich im Anerkennungsverfahren befinden und eine gute Bleibeperspektive haben (dies gilt z. Zt. für die Herkunftsländer Syrien, Irak, Iran Eritrea und Somalia).
  • Bürgerinnen und Bürger der EU
  • Deutsche mit Migrationshintergrund

Die Arbeitsagenturen/Jobcenter stellen die Berechtigungsscheine für die Teilnahme aus. Bitte wenden Sie sich an Ihre Beraterin oder Ihren Berater.

 

Goldnetz gGmbH / e.V
Am Köllnischen Park 1
D-10179 Berlin
+ 49 30 28 88 37 0
+ 49 30 28 88 37 35
office@goldnetz-berlin.de
Goldnetz gGmH / e.V. - zertifiziert nach LQW und AZAV