Zeitraum

    Auf Anfrage

Unterrichtszeiten

Mo. bis Fr. 8:30 - 15:30 Uhr

Downloads

  • Maßnahmenummer

    962/734/16
  • Maßnahmenart

    FbW
  • Veranstaltungsort:

    Am Köllnischen Park 1, 10179 Berlin

Ansprechpartner/in

Grundlagen für Gesundheits- und Pflegeberufe mit fachbezogenem Deutsch

Ziel des Kurses
Sie suchen einen sicheren Arbeitsplatz in der Pflege, der Betreuung oder im Patientenservice, möchten aber vorher noch Ihre Deutschkenntnisse verbessern? Bei uns können Sie eine Weiterbildung mit einem fachbezogenem Deutschkurs kombinieren!

Goldnetz führt bereits seit vielen Jahren Weiterbildungen im Gesundheitswesen durch und hat über diese Zeit hinweg stabile Kontakte zu zahlreichen Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen aufgebaut. Diese Einrichtungen würden gern Migrant/innen einstellen, jedoch ist es eine Voraussetzung für die Arbeit, dass sich die Mitarbeitenden sprachlich gut mit den Patient/innen oder Senior/innen verständigen können.


Inhalt des Kurses

  • Grundlagen der deutschen Sprache für die Arbeit in Gesundheitsberufen
  • Grundlagen der Krankheitslehre und Gerontologie
  • Kommunikation mit Vorgesetzten, Mitarbeitenden und Patient/innen
  • Grundlagen der Dokumentation
  • Arbeitsmarkttraining und Berufsorientierung

 

  • Dauer

    6 Wochen

  • Förderung

    Bei Anspruch auf ALG I/II entstehen Ihnen keine Kosten. Jobcenter, Arbeitsagenturen, Berufsgenossenschaft oder Rententräger finanzieren die Weiterbildung mit dem Bildungsgutschein.

    Für eine Eigenfinanzierung erstellen wir Ihnen gern ein konkretes Ange­bot
  • Voraussetzungen

    Für diesen Kurs sollten Sie folgende Voraussetzungen mitbringen:
    • Freude am Umgang mit Menschen
    • Interesse an einer Arbeit in Pflege, Betreuung, Service oder Krankenhauslogistik
    • Deutschkenntnisse ab B1
  • Abschluss

    Sie erhalten ein aussagekräftiges Träger-Zertifikat.
Goldnetz gGmbH / e.V
Am Köllnischen Park 1
D-10179 Berlin
+ 49 30 28 88 37 0
+ 49 30 28 88 37 35
office@goldnetz-berlin.de
Goldnetz gGmH / e.V. - zertifiziert nach LQW und AZAV