Die wichtigsten Fragen und Antworten

Weiterbildung bei Goldnetz

Die Weiterbildungsangebote von Goldnetz richten sich an Menschen die sich beruflich umorientieren oder weiterentwickeln wollen. Kostenfrei sind die meisten Angebote, wenn Sie bei dem Jobcenter oder der Arbeitsagentur gemeldet sind und dort einen Antrag auf einen Bildungsgutschein oder einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein stellen.

Unsere Webseite gibt Ihnen einen ersten Überblick über unsere Weiterbildungsangebote. In einem persönlichen Beratungsgespräch bei Goldnetz erhalten Sie weitergehende Informationen und können sich orientieren, ob Sie eine komplette Weiterbildung oder einzelne Module absolvieren wollen.

Die von Goldnetz entwickelten Weiterbildungen orientieren sich an den Erfordernissen des aktuellen Arbeitsmarktes. Alle unsere Kurse sind nach AZAV (Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung) zertifiziert und werden von der Bundesagentur für Arbeit (und somit auch vom Jobcenter) gefördert. Siehe auch: Was bedeutet Zertifizierung?

Alle Kurse, die über einen Bildungs- oder Aktivierungsgutschein gefördert werden, sind für Sie kostenfrei. Neben der Agentur für Arbeit kommen dafür auch die Rentenversicherungsträger in Frage. Darüber hinaus gibt es bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen die Möglichkeit, eine anteilige Förderung über die Bildungsprämie zu erreichen. Sollte das nicht möglich sein, können Sie natürlich auch selbst die Kosten übernehmen – wir erstellen Ihnen gerne ein Angebot.

Nachdem der Bildungsgutschein ausgestellt wurde, ist er maximal für 3 Monate gültig – innerhalb dieser Zeit müssen Sie sich für ein passendes Angebot entscheiden und ihn bei Goldnetz oder ggf. einem anderen Bildungsträger einlösen. Der Start des Kurses muss vor dem Ablauf der Gültigkeitsdauer liegen.

Goldnetz bietet im Bildungsbereich ausschließlich Weiterbildungskurse an. Diese Kurse sind auch geeignet, wenn Sie sich in eine andere berufliche Richtung entwickeln möchten. Zudem gibt es bei Goldnetz verschiedenste Coaching Angebote (Einzelcoachings, Coachings in Kleingruppen und modulare Coachings) und Projekte für bestimmte Zielgruppen (Modellprojekte).

Begriffserklärungen

Diese Abkürzung für den englischen Begriff "frequently asked questions" bedeutet in der Übersetzung: "häufig gestellte Fragen". Auf Internetseiten findet man unter FAQs immer eine Sammlung von Fragen und den dazugehörigen Antworten rund um das die Website betreffende Thema. Damit können Verständnisschwierigkeiten auf kurzem Weg geklärt werden.

Einen Bildungsgutschein können Sie von Ihrer zuständigen Arbeitsagentur / Ihrem Jobcenter erhalten, wenn Sie die Voraussetzungen erfüllen. Diese sind grundlegend erfüllt, wenn Sie durch eine Weiterbildung eine Arbeitsstelle finden können oder wenn Sie mit einer Weiterbildung eine drohende Arbeitslosigkeit abwenden können. Grundlage für die Fördermöglichkeit ist der §81 SGB III.

Sie können den Gutschein vom Bildungsanbieter Ihrer Wahl ausfüllen lassen und reichen ihn dann zum Einlösen in der Agentur / im Jobcenter wieder ein.

Ein AVGS funktioniert ähnlich wie der Bildungsgutschein. Es handelt sich bei der „Aktivierung“ um Angebote die Sie allgemein an den Arbeitsmarkt heranführen sollen. Das sind Kurse zur Kenntnisvermittlung oder Unterstützungsangebote bei Bewerbungen. Hinzu kommen individuelle Coachings, die zur Abgrenzung von Gruppenangeboten als „Einzelcoaching“ bezeichnet  werden sowie die klassische Arbeitsvermittlung. Grundlage ist der §45 SGB III.

Bei einer ESF – Förderung wird das Projekt und/oder die Qualifizierung aus dem Europäischen Sozialfond (ESF) finanziert. Er ist das wichtigste Finanzierungsinstrument der Europäischen Union und soll zum besseren sozialen Zusammenhalt und zur besseren wirtschaftlichen Entwicklung beitragen.

Der Begriff Coaching stammt vom englischen „to coach“ (betreuen, trainieren) und beschreibt eine Vielzahl von Beratungskonzepten zur Entwicklung und Umsetzung persönlicher oder beruflicher Ziele. Es werden individuelle Möglichkeiten und Wege aufgezeigt, die selbst gesteckten Ziele zu erreichen.

Für jede zertifizierte Weiterbildung oder ein zertifiziertes Einzelcoaching vergibt die Agentur für Arbeit eine sogenannte Maßnahmenummer. Diese Nummer wird in den Gutschein eingetragen. Mit der Nummer kann der/die zuständige Bearbeiter/in in Ihrem Jobcenter die „Maßnahme“ in der Datenbank finden und die Förderung einlösen.

Die Kompetenzbilanzierung hilft dabei, die eigenen Fähigkeiten zu erkennen und zu benennen. Insbesondere wenn Sie eine längere Zeit nicht erwerbstätig waren oder wenn Sie sich beruflich umorientieren müssen oder wollen, ist eine Analyse der eigenen Kompetenzen mit dieser Methode sinnvoll. Sie können sich und ihre Fähigkeiten im Laufe des Prozesses besser einschätzen und wissen im Ergebnis, was Sie können und was Sie wollen. Sie gewinnen mehr Sicherheit und Selbstvertrauen.
Eine gute Kompetenzbilanzierung zeichnet sich auch durch die Entdeckung von beruflichen Wegen aus, an die Sie vorher selbst noch nicht dachten. 

Mit einer Zertifizierung ist ein Verfahren gemeint, mit dessen Hilfe die Einhaltung bestimmter Anforderungen nachgewiesen wird. Eine Zertifizierung wird von unabhängigen Zertifizierungsstellen vergeben und ist meistens zeitlich befristet.

Ein Modellprojekt ist ein innovatives Projekt, in dem neue Ansätze und Ideen zur beruflichen Integration besonderer Zielgruppen getestet werden können.

Goldnetz Sozialmärkte

Der Goldnetz Sozialmarkt richtet sich an alle Geringverdienende, die nachweislich unter 900 € monatlich zur Verfügung haben, insbesondere an Familien.

Die Goldnetz Sozialmärkte finden immer am zweiten Samstag im Monat in Berlin Wedding auf dem Nettelbeckplatz  und im Wechsel in Berlin Charlottenburg auf dem Klausenerplatz oder in Berlin Spandau auf dem Földerichplatz statt.  Die Termine finden Sie hier.

Goldnetz gGmbH / e.V
Am Köllnischen Park 1
D-10179 Berlin
+ 49 30 28 88 37 0
+ 49 30 28 88 37 35
office@goldnetz-berlin.de
Goldnetz gGmH / e.V. - zertifiziert nach LQW und AZAV