Eintrag vom 13.03.2014

fraueninfothek lädt zum arbeitsrechtlichen Vortrag: „450-Euro-Job: Sprungbrett oder Sackgasse?


Am 18.03.2014 von 9:30 - ca. 11:30 findet in unserer fraueninfothek, Markelstr. 19 / Ecke Lepsiusstr. in 12163 Steglitz-Zehlendorf ein sehr interessanter arbeitsrechtlicher Vortrag zum Thema: 450-EURO-JOB: SPRUNGBRETT ODER SACKGASSE? statt.

Die Juristin und Sozialarbeiterin Beatrice Bayer erläutert, welche arbeitsrechtlichen Aspekte sich geändert haben und worauf man bei einem 450-Euro-Job achten muss. Es werden konkrete Fragestellungen genauer unter die Lupe genommen:

 

  1. Was bedeutet ein 450-Euro-Job für die Sozialversicherung und Altersvorsorge?
  2. Wann lohnt sich ein „Minijob“?
  3. Woran erkennt man seriöse Angebote und welche Rechte bestehen?

Die fraueninfothek bittet wegen begrenzter Teilnehmerinnenzahl um vorherige telefonische Anmeldung unter 030/ 54 59 11 03 ODER per Mail an fraueninfothek@goldnetz-berlin.de .
Die wichtigsten Fakten im Überblick:
Veranstalter: fraueninfothek
Termin: 18.03.2014
Zeit: 9:30 bis ca. 11:30 Uhr
Ort: fraueninfothek Steglitz-Zehlendorf, Markelstraße 19 / Ecke Lepsiusstraße, 12163 Berlin

»Weitere News aus 2014

Archiv - 2015

Goldnetz gGmbH / e.V
Am Köllnischen Park 1
D-10179 Berlin
+ 49 30 28 88 37 0
+ 49 30 28 88 37 35
office@goldnetz-berlin.de
Goldnetz gGmH / e.V. - zertifiziert nach LQW und AZAV